„Supply chain management“ – hinter diesem Fachbegriff aus dem Wortschatz global arbeitender Logistik-Experten verbirgt sich ein wichtiger Faktor unseres Erfolges und unseres Kundendienstes. Gemeint ist hier die Kontrolle der gesamten Lieferkette – also vom Produzenten bis in die einzelne Filiale. Wir steuern diesen komplexen Prozess mit unseren Fachleuten, damit die aktuelle Mode in 23 europäischen Ländern und den USA pünktlich in die Läden kommt.

Per Schiff gelangen die fertigen Schuhe und andere Warengruppen aus den Produktionsländern nach Europa. Von dort werden sie per Bahn und LKW in die Warenverteilzentren (Distributionszentren) in Bottrop, Feuchtwangen, Soltau, Monsheim und Wolfen sowie in Logistikzentren in den Niederlanden, der Schweiz, der Slowakei, in Großbritannien und in Polen weitertransportiert. Die Deichmann-Fahrzeugflotte verteilt die Schuhe von dort auf die einzelnen Filialen.

Die Distributionszentren sorgen dafür, dass die aktuelle Mode fristgerecht in den Filialen ankommt und Kundenwünsche schnell erfüllt werden können.

In den letzten Jahren haben wir alle Lager-Standorte erweitert und modernisiert und dabei auch in energiesparende Technik wie Solaranlagen und Erdwärmenutzung investiert.