Die Handelsblatt-Aktion „Chef zu gewinnen“ bringt Manager und Unternehmer in die Klassenzimmer.
Mit dabei war auch Heinrich Deichmann.

Einen Vormittag lang besuchte Heinrich Deichmann die Elftklässler des Paul-Spiegel-Berufskollegs in Warendorf und stellte sich den Fragen der Schüler. Mit dem Schulabschluss kommt häufig auch der Gedanke „Was kommt danach?“ Wie wichtig es ist, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen, weiß auch Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblatts: „Durch den direkten Kontakt und den Blick in die Unternehmen erhalten die Schüler einen realistischen Eindruck von der Arbeitswelt und den Karrieremöglichkeiten nach dem Schulabschluss.“ Durch das Treffen mit Heinrich Deichmann wurde den künftigen Absolventen die Möglichkeit geboten, mehr über seinen Alltag als Führungskraft zu erfahren und ihm auf Augenhöhe zu begegnen. Zudem erhielten sie die Chance, die verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten des Unternehmens kennenzulernen. Auch 2018 werden bei Deichmann über 1000 Auszubildende eingestellt und das Unternehmen bietet erstmals die Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce (m/w) an. Von allgemeinen Unternehmensthemen bis hin zu persönlichen Fragen, stand Heinrich Deichmann den Schülern Rede und Antwort und gab Tipps, welche Kompetenzen nötig sind, um im Beruf erfolgreich zu sein.